Beirat bei Regens Wagner Lautrach

Für Menschen mit Behinderung spielen Elternhaus, Familie, und andere Bezugspersonen bei der Entwicklung und Förderung eine wichtige Rolle.
Der „Beirat bei Regens Wagner Lautrach“ soll als Bindeglied zu gesetzlichen Vertretern und Eltern einerseits und dem Regionalen Regens-Wagner-Zentrum andererseits vertrauensvolle Beziehungen schaffen und stärken. Ziel ist es, aus dem gemeinsamen Interesse heraus den Anliegen der Menschen mit Behinderung in guter Zusammenarbeit gerecht zu werden.

Der Beirat ist tätig neben dem Heimbeirat und dem Werkstattrat (als direkte Interessenvertretungen der Menschen mit Behinderung).          

Das Aufgabenfeld des Beirates umfasst die Beziehungen zu allen Bereichen
des Regionalen Regens-Wagner-Zentrums.

Der Beirat soll

  • Anregungen, Wünsche und Beschwerden seitens der gesetzlichen Vertreter, der Eltern oder sonstiger dem Menschen mit Behinderung nahestehenden Personen entgegennehmen und auf ihre Erledigung hinwirken
  • das Verständnis in der Öffentlichkeit für Menschen mit Behinderungen und deren Angehörige wecken und sich für deren Belange einsetzen
  • Öffentlichkeitsarbeit in enger Koordination mit der Gesamtleitung des regionalen Regens-Wagner-Zentrums betreiben
  • die Eingliederung der Menschen mit Behinderung in das regionale Regens-Wagner-Zentrum Lautrach unterstützen
  • Kontakte zwischen behinderten und nicht behinderten Menschen fördern
  • auf Förder- und Weiterbildungsmaßnahmen der Menschen mit Behinderung hinwirken
  • die Familien bzw. gesetzlichen Vertreter informieren und beraten
  • mit dem Heimbeirat, ggf. dem Werkstattrat und Elternbeirat zusammenarbeiten
  • vor Ablauf der Amtszeit einen Wahlausschuss bestellen
  • den gesetzlichen Vertretern der in dem regionalen Regens-Wagner-Zentrum lebenden Menschen mindestens einmal innerhalb von zwei Kalenderjahren in geeigneter Weise einen Tätigkeitsbericht erstatten
  • die Bereitschaft mitbringen, sich bei überregionalen Treffen im Regens Wagner Werk und bei Treffen auf Diözesanebene zu beteiligen.

Durch Anhörung wirkt der Beirat mit

  • bei Erweiterung, Einschränkung oder Auflösung des Regionalen Regens-Wagner-Zentrums
  • beim Zusammenschluss mit einer Einrichtung unter anderer Trägerschaft
  • bei Änderung der Art und des Zwecks des Regionalen Regens-Wagner-Zentrums
  • bei Erstellung und wesentlicher Änderung der Heim- und Werkstattordnung

Die regelmäßige Amtszeit der gewählten und berufenen Mitglieder des Beirates beträgt 4 Jahre.
Sie läuft jeweils zum 31. Dezember des vierten Jahres ab.

Die Mitglieder des Beirates üben ihr Amt ehrenamtlich und unentgeltlich aus.

         Von links nach rechts:
         Roman Bischl (1. Vorsitzender), Klaus Wassermann,
         Evi Uhl (stv. Vorsitzende), Reiner Brutscher (Schriftführer),
         Barbara Miller, Sonja Karg, Robert Bosch

Suche
Suche starten

1. Vorsitzender



Roman Bischl

E-Mail: roman.bischl@t-online.de